Funkerverein Zofingerrunde HB9FX / Surplus Party Zofingen


 

Hochwacht

  EN

www.hb9fx.ch

Im Jahr 1976 hat die Firma "Telekabel Zofingen AG" mitten im Wald auf der "Hochwacht" in Oftringen Fernseh-Empfangsantennen auf einem 50 Meter hohen Mast installiert. Von dort aus wurden Tausende von Haushaltungen in der Region mit Fernseh-Signalen aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und ästerreich versorgt. Das war wahrlich eine kleine Revolution zu dieser Zeit. Mit der Verbreitung dieser Signale mittels Erdkabel verschwanden ganze Antennenwälder auf den Hausdächern. Mit dem Aufkommen der Satellitentechnik in den 80er Jahren wurde die Anlage mehr und mehr äberflässig und schlussendlich vor rund zehn Jahren ausser Betrieb genommen.

Nach einigen Jahren Abklärungen und Vorbereitungen hat unser Verein all die notwendigen Bewilligungen fär die Umwandlung in einen Amateur-Radio Standort erhalten. Am 13. März 2009 (hoffentlich war Freitag der 13. ein gutes Omen) wurden die Verträge unterzeichnet. Seit dann haben wir das Betriebsgebäude in unzähligen Stunden saniert und renoviert und haben mit der Installation des Equipments begonnen.

Die Hochwacht kann erreicht werden entweder

  • via Kängoldingen, entlang der alten Bähnenbergstrasse bis zum "Esel" und von dort in rund 25 Minuten Fussmarsch (generelles Wald-Fahrverbot) oder
  • via Mählethal, auf der "Passhähe" Linde (Bushaltestelle) bis zum Waldrand und von dort in rund 10 Minuten Fussmarsch

www.hb9fx.ch

Fotos

Die neusten Fotos werden regelmässig veräffentlicht auf den folgenden Seiten:
Fotos Hochwacht

www.hb9fx.ch

Status

Eine einfache Statusseite (im Aufbau) zeigt den Betriebsstatus der Geräte auf der Hochwacht http://hb9fx.dyndns.org und enthält auch Anleitungen fär den Remote Betrieb der Station.

www.hb9fx.ch

WebSDR

SDR = Software Defined Radio Empfänger (www.websdr.org) verbunden via Internet. SDR erlaubt mehreren Zuhärern, unabhängig von der Frequenz und äbertragungsmodus, den gleichen Empfänger zu benutzen

Empfänger Start: http://HB9FX-WebSDR.dyndns.org

Der Empfänger auf der Hochwacht besteht aus:

  • Antenne = 40m vertical tower
  • Empfänger = SDR 1000
  • PC = 1.6GHz Intel Atom, Ubuntu Linux Betriebssystem
  • Soundcard = Onboard Realtek
  • Interface = WebSDR
  • Empfang = 160m band

Zu Testzwecken (rain scatter spotter) ist sporadisch auch ein 3cm Empfänger aktiv.

www.hb9fx.ch

Relais

In Zusammenarbeit mit der UHF-group der USKA (Union Schweizerischer Kurzwellen Amateure) ist ein 70cm Relais auf der Hochwacht installiert.

Technische Details

RufzeichenHB9UF
StandortHochwacht, Zofingen, JN37XH
Tx-Frequenz439.150 MHz
Rx-Frequenz431.550 MHz
Tx-Subaudio71.9 Hz
Rx-Subaudio71.9 Hz
Bandbreite25 kHz
ModulationsartFM, 16K0F3E
Leistung25 W
StromversorgungMean Well AD-155A, 13.8 V, 10.5 A
Hähe644 mäM
SenderKenwood TK-8180
EmpfängerKenwood TK-8180
DuplexerCelWave
SendeantenneDiamond X-5000, vertical, 8.3 dBi
EmpfangsantenneDiamond X-5000, vertical, 8.3 dBi
ControllerEigenbau HB9TUF
AuftastungMit Subaudio respektive CTCSS 71.9 Hz
KennungSprachausgabe "HB9UF Relais Zofingen JN37XH Subaudio 71.9"
äbertragen ohne Subton
Nachlauf5 Sekunden>

www.hb9fx.ch

Mastfussparty, 8. Mai 2010

Am Samstag, 8. Mai 2010, waren alle Interessierten auf die Hochwacht eingeladen, die Anlage zu besichtigen, mit Gleichgesinnten zu diskutieren, ... kurz: einen interessanten, vergnägten Nachmittag voller HAM Spirit zu geniessen.

Nach einer regnerischen Woche meinte es das Wetter gut mit den Amateurfunkern und der Samstag war gläcklicherweise trocken und nicht allzu kalt. Trotzdem haben wir ein Zelt aufgestellt und eine Heizung installiert, um fär jedes Wetter vorbereitet zu sein.

Im Laufe des Nachmittags haben total 42 Personen die Mastfussparty besucht. Ein paar Fotos vom Event sind im Hochwacht Foto Album im Register 2010-05 veräffentlicht..

 


� 2013 Funkerverein Zofingerrunde HB9FX